Herzlich willkommen...

…in Wiens ältestem Fachgeschäft für Stahlwaren!
Wir beschäftigen uns für Sie seit 6 Generationen und mehr als 180 Jahren mit den scharfen Dingen des Alltags und des Berufslebens. Begleiten Sie uns doch ein Stück auf unserer facettenreichen Reise zum Grund der Schärfe!

Aktuelles von unserer facebook-Seite

Neues aus der Gravier- und Beschriftungswerkstatt:

Diese Woche sind wieder zwei Kundenaufträge zur elektrolytischen Klingenverzierung fertig geworden. Insbesondere das kleine Mäuschen auf der nicht viel größeren Klinge zu platzieren bedurfte etwas Fingerspitzengefühl, eine nette Idee sind auch die Geburtstagsmesser für die Töchter eines Kunden, bei welchen die Jahreszahlen der Alox-Limited Modelle mit verwendet wurden...

vor 1 Tag

Neues aus der Gravier- und Beschriftungswerkstatt:

Diese Woche sind wieder zwei Kundenaufträge zur elektrolytischen Klingenverzierung fertig geworden. Insbesondere das kleine Mäuschen auf der nicht viel größeren Klinge zu platzieren bedurfte etwas Fingerspitzengefühl, eine nette Idee sind auch die "Geburtstagsmesser" für die Töchter eines Kunden, bei welchen die Jahreszahlen der Alox-Limited Modelle mit "verwendet" wurden...
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bei Facebook kommentieren

Was kostet so was

Würde mich auch interessieren

Nutzt sich das Motiv mit der Zeit ab wie eine normale beschichtung?

Scharf-SALE - Final Call!!!

Unser Abverkauf geht in die Verlängerung, wir sind euch noch den Bereich Küche schuldig. Noch bis zum 03.03. gibts bei bis zu minus 60% (!) einige Schnäppchen zu holen!

Wie heißts im englischen so schön:
Buy now - or cry later... ;-)

vor 6 Tagen

Scharf-SALE - Final Call!!!

Unser Abverkauf geht in die Verlängerung, wir sind euch noch den Bereich Küche schuldig. Noch bis zum 03.03. gibt's bei bis zu minus 60% (!) einige Schnäppchen zu holen!

Wie heißt's im englischen so schön:
Buy now - or cry later... 😉
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bei Facebook kommentieren

Werde wohl ned drumherum kommen, vorbeizuschauen:-D bei den super Preisen

Mario Weisz Samer Aoun Tamas AllesisteinGanzes

Chris Reeve Knives in Vienna 2018

vor 7 Tagen

Genau ein Jahr nach dem Besuch von Spartan Blades Mitgründer und Co-Owner Mark Carey bei uns in Wien freuen wir uns diesmal auf den Besuch von Anne und Tim Reeve von Chris Reeve Knives in unserer neuen Galerie Scharf-Sinn!

Come on folks, spread the word and make some noise for the ones from Boise!

Chris Reeve Knives in Vienna 2018Mrz 15, 5:00pm
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Chris Reeve Knives in Vienna 2018

vor 7 Tagen

Liebe Messer-Enthusiasten, liebe CRK-fans,

es ist uns eine große Freude und Ehre euch den bevorstehenden Besuch von Anne und Tim Reeve, Marissa und Matt bei uns in Wien anzukündigen!

Am Nachmittag des 15.03. - der genaue zeitliche Rahmen wird noch bekannt gegeben - laden wir euch alle herzlich zum "Meet & Greet" mit den Reeves in unsere neue Galerie Scharf-Sinn in die Siebensterngasse 56, 1070 Wien (ggü. vom Geschäft).
Bringt und zeigt uns eure CR-Messer und lasst euch die Messerboxen, Shirts, Caps oder sonstiges signieren!
Neben Einblicken in die Produktion, die Geschichte und Zukunft von Chris Reeve Knives wird es natürlich auch ein paar Goodies geben 😉

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen - lasst uns gemeinsam mit den Reeves auf deren maßstabsetzende Produkte anstoßen und einen schneidigen Nachmittag/Abend verbringen!

In diesem Sinne: THINK TWICE, CUT ONCE and make some noise for the ones from Boise 😉

Chris Reeve Knives in Vienna 2018Mrz 15, 5:00pm
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Video image

vor 2 Wochen

News von der Ambiente - Goyon Chazeau:

Die in dritter Generation betriebene Firma Goyon Chazeau betreibt eine der letzten Gesenkschmieden in der französischen Klingenmetropole Thiers. War früher die Umformung in der Schmiede das Maß der Dinge, ist diese aufwändige Technik seit der Einführung moderner Walzstähle in die Messerfabrikation, die einmal in Fom gestanzt lediglich schleifend weiter bearbeitet werden, sehr im Rückgang begriffen.
Glücklicher Weise hält die Firma Goyon Chazeau dieses klassische In-Form-bringen hoch, entstehen doch nur so feine Steak- und auch Küchenmesser aus einem Stück, ohne die Spalten und Unschönheiten ihrer Pendants mit per Punktschweißung aufgesetzten Backen.
Wer einmal ein geschmiedetes Steakmesser in der Hand gehabt hat, weiß wovon ich spreche und lässt sich nur mehr schwer mit etwas anderem "abspeisen"...
Praktischer Weise hat die Firma ein paar Eindücke aus der Produktion in diesem Video festgehalten - was mich etwas darüber hinwegtröstet hier bei meiner letzten Reise nach Thiers aufgrund eines von mir nicht beachteten Französischen Feiertages vor verschlossenen Türen gestanden zu sein...Le secret d'une fabrication artisanale française depuis trois générations - Third genreation know how to create French handmade fine cutlery
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bei Facebook kommentieren

Und so schauen die fertigen Messer aus - hier eine Variation von verschiedenen Hörnern...

News von der Ambiente - Laguiole en Aubrac:

Viele - zumeist - holzbeschalte Versuchungen gibt es auch wieder aus dem Französischen Zentralmassiv: Heuer neu ist der geflammte Ahorn in natur und braun getönt (in meiner Hand) und die stabilisierte Platane (Bild Nr. 2)...

vor 2 Wochen

News von der Ambiente - Laguiole en Aubrac:

Viele - zumeist - holzbeschalte Versuchungen gibt es auch wieder aus dem Französischen Zentralmassiv: Heuer neu ist der geflammte Ahorn in natur und braun getönt (in meiner Hand) und die stabilisierte Platane (Bild Nr. 2)...
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bei Facebook kommentieren

Ich glaube, ich muss mir im März eines bei euch abholen.

Neues von der Ambiente - Robert Herder Windmühlenmesser:

Von den letztverbliebenen Solinger Dünnschleifern gibt es nun eine Serie mit Marillenholzgriffen aus der Wachau - eine schneidfreudige Verführung mit Ostösterreich-Bezug!
Auch sehr schön ist die gestockte Eisbuche - beides in Bälde bei uns in Natura zu begreifen...

vor 2 Wochen

Neues von der Ambiente - Robert Herder Windmühlenmesser:

Von den letztverbliebenen Solinger Dünnschleifern gibt es nun eine Serie mit Marillenholzgriffen aus der Wachau - eine schneidfreudige Verführung mit Ostösterreich-Bezug!
Auch sehr schön ist die gestockte Eisbuche - beides in Bälde bei uns in Natura zu "begreifen"...
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

News von der Ambiente - Opinel:
Bei den allseits beliebten Franzosen namens Opinel kommt heuer eine (sinnvolle!) Antwort auf die in Solingen vielerorts wieder aufblühenden Buckelsmesser (vulgo: das Nutellamesser) - und zwar mit einem partiellen Wellenschliff im hinteren Bereich der Klinge. Die Idee dahinter: Das Brot/die Semmel effektiv in flache Form zu bringen und den Zen-Garten-Effekt eines Wellenschliffmessers beim (Butter-)Streichen zu umgehen. :-)
My 2 cents: Das hat ob der fast unerklärlichen Marktlücke tatsächlich Potential!
Ansonsten kommt ein Käsemesser mit starrer Klinge in Anlehnung an die klassische Opinel-Klappmesserform, welches sich im Amerikanischen Markt sicher tadellos als Steakmesser verkaufen wird. Wer schon mal in einem dortigen Steakhaus war, weiß wovon ich spreche - sowas dünnes wie Laguiole-Messer verwenden die dort in Dreier-Bündeln zusammengebunden - ganz nach dem Motto: fettes Fleisch will auch mit einem fetten Messer  zerteilt werden... ;-)
Bei den klassischen Klappmessern konnte ich das neue 08 black oak ausmachen, Weißeche meets brünierte Klinge - eine lässige Kombi im leider nicht ganz Opinel-üblichen Preisbereich...

vor 2 Wochen

News von der Ambiente - Opinel:
Bei den allseits beliebten Franzosen namens Opinel kommt heuer eine (sinnvolle!) Antwort auf die in Solingen vielerorts wieder aufblühenden Buckelsmesser (vulgo: das Nutellamesser) - und zwar mit einem partiellen Wellenschliff im hinteren Bereich der Klinge. Die Idee dahinter: Das Brot/die Semmel effektiv in flache Form zu bringen und den "Zen-Garten-Effekt" eines Wellenschliffmessers beim (Butter-)Streichen zu umgehen. 🙂
My 2 cents: Das hat ob der fast unerklärlichen Marktlücke tatsächlich Potential!
Ansonsten kommt ein Käsemesser mit starrer Klinge in Anlehnung an die klassische Opinel-Klappmesserform, welches sich im Amerikanischen Markt sicher tadellos als Steakmesser verkaufen wird. Wer schon mal in einem dortigen Steakhaus war, weiß wovon ich spreche - sowas dünnes wie Laguiole-Messer verwenden die dort in Dreier-Bündeln zusammengebunden - ganz nach dem Motto: fettes Fleisch will auch mit einem fetten Messer zerteilt werden... 😉
Bei den klassischen Klappmessern konnte ich das neue "08 black oak" ausmachen, Weißeche meets brünierte Klinge - eine lässige Kombi im leider nicht ganz Opinel-üblichen Preisbereich...
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

News von der Ambiente - Victorinox:

Da die Victorinox Freunde unter euch erfahrungsgemäß immer sehr neugierig sind, will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und mit den Neuigkeiten aus der Schweiz beginnen:
Die Farbe den begehrten Alox limited 2018 Modelle hört auf den Namen Beerenrot und erinnert ältere Semester etwas an das dazumals übliche Standardrot der Alox Messer. Das Damast Limited 2018 wird ein Deluxe Tinker mit Zwetschkenholzgriff (bei den Germanen unter Pflaume bekannt) - natürlich werden wir auch wieder ein paar in die Wiener Siebensterngasse holen.
Im Küchenmesserbereich kommt unter dem schon einmal angekündigten Namen Swiss Modern eine neue Messerserie mit gestanzten Klingen und den Erl passgenau umschließenden Holzgriff, die sich preislich doch deutlich oberhalb der Swiss Classic Serie ansiedelt.
Ansonsten im Westen nicht viel Neues - das ausgeklügelte Winemaster (ein Sommeliermesser mit ausgewachsener Klinge) haben/hatten wir ja bereits schon im Vorjahr...

vor 2 Wochen

News von der Ambiente - Victorinox:

Da die Victorinox Freunde unter euch erfahrungsgemäß immer sehr neugierig sind, will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und mit den Neuigkeiten aus der Schweiz beginnen:
Die Farbe den begehrten Alox limited 2018 Modelle hört auf den Namen "Beerenrot" und erinnert ältere Semester etwas an das dazumals übliche Standardrot der Alox Messer. Das Damast Limited 2018 wird ein Deluxe Tinker mit Zwetschkenholzgriff (bei den Germanen unter Pflaume bekannt) - natürlich werden wir auch wieder ein paar in die Wiener Siebensterngasse holen.
Im Küchenmesserbereich kommt unter dem schon einmal angekündigten Namen "Swiss Modern" eine neue Messerserie mit gestanzten Klingen und den Erl passgenau umschließenden Holzgriff, die sich preislich doch deutlich oberhalb der "Swiss Classic" Serie ansiedelt.
Ansonsten im Westen nicht viel Neues - das ausgeklügelte Winemaster (ein Sommeliermesser mit ausgewachsener Klinge) haben/hatten wir ja bereits schon im Vorjahr...
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Bei Facebook kommentieren

Ein Damast Deluxe Tinker mit Holzschalen könnte mir gefallen

Schade. Das Deluxe Tinker ist mir irgendwie zu unspektakulär. Ich hatte wohl andere Erwartungen

Mehr laden