fbpx

Aktuelles von unserer facebook-Seite

vor 3 Tagen

Neuigkeiten aus der Werkstatt - oder: Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint"...

Die gute Tat der Woche haben wir dermal schon am Montag erledigt: Ein derart verhunztes KAI Shun Brotmesser haben wir auch noch nicht zu Gesicht bekommen! Übeltäter war laut Kundenaussage ein Fleischer - nun Meister fallen bekanntlich nicht vom Himmel, aber ein billigeres Übungsobjekt hätte es wohl auch getan...
Egal womit das arme Messer gefoltert wurde, der Schmerz hallt im Auge des fassungslosen Betrachters wider!
Nun ist es so, dass bei erwähntem Brotmessermodell von Werk aus ein recht spezieller Wellenschliff zu Anwendung kommt, und zwar einer, der von der Schneidenmitte weg zu beiden Richtungen (also Richtung Spitze UND Richtung Griff) kontinuierlich asymetrisch wird - siehe letztes Bild von einem neuen Messer. In der Herstellung wird das natürlich - wie bei jedem Wellenschliff - mit einer Formschleifscheibe gemacht, die an ihrer Umfangseite die genaue Negativ-Form der einzuschleifenden Welle aufweist. Da für uns eine Anschaffung und Lagerung sämtlich-möglicher Wellenschliff-Scheiben naturgemäß nicht in Frage kommt, sind wir auf eine ruhige Hand und vieeeel Übung angewiesen (Credits to Alfred Bucik) . So - und nur so - sind Resultate wie jenes möglich!

Merke: Kaufe kein Fleisch beim Messerhändler deines Vertrauens - und lass' deine Messer nicht vom Fleischer "bearbeiten"... 😉
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

 

Bei Facebook kommentieren

Katastrophe 🙈🙈

Auch wenns nicht mein Messer ist, trotzdem vielen Dank!

Sind die Messer von KAI Shun rostfrei?

Schön das ihr das wieder hinbekommen habt.

Ich habe eines meiner BM42, das ich damals bei Euch erworben habe, weiterverkauft, und des Käufers Kollege hat die Spitze der Klinge total abgeschliffen, es hat dann nurmehr wie ein Spatel ausgesehen, schlimmer als ein Übungs-Bali. Mein Herz hat geblutet, es war einfach nur Mord.

Toll gemacht, alle Achtung!

+ Zeige mehr Kommentare

Heute sind wir natürlich für euch - und etwaige Christkindel und Weihnachtsmänner - zur Stelle und zwar bis 18:00!!!

vor 5 Tagen

Heute sind wir natürlich für euch - und etwaige Christkindel und Weihnachtsmänner - zur Stelle und zwar bis 18:00!!! ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

vor 1 Woche

Aus dem Hause Realsteel Knives haben wir wieder ein paar Exemplare des feinen G3-Puuko Folders hereinbekommen, der mit seiner kugelgelagerten Sandvic 14C28 Klinge und superber Verarbeitung bei einem Preis von EUR 55,95 (ja, echt - kein Tippfehler!) den Mitbewerb in der doppelten bis dreifachen Preisklasse recht alt aussehen lässt.
Darüber hinaus haben wir mit dem Model 3152 auch ein kompaktes Fixed mit wharnecliff-förmiger D2 Klinge im Sortiment - zum Nikolo-Preis von EUR 45,95...
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die Hansestadt zu Besuch in Wien - ein feines vorweihnachtliches Nachspiel:

Ende Oktober hatten wir ja Besuch von einer Hamburger Handwerkerdelegation rund um Frau Maxi Hänsch von der Altonaer Silber Werkstatt, die eine einwöchige Studienreise in die Donaumetropole unternommen haben. Heute hat uns ein sehr aufmerksames Hamburger Care-Paket erreicht, auf dessen Verkostung ich mich als alter Café-Junkie schon sehr freue!!! 
Ganz herzlichen Dank und die allerbesten vorweihnachtlichen Grüße nach Hamburg!

P.s.: Das Hamburg-Vic bekommt natürlich einen Ehrenplatz in meiner Trophäenvitrine - tausend Dank, liebe Maxi!!Image attachment

vor 1 Woche

Die Hansestadt zu Besuch in Wien - ein feines vorweihnachtliches "Nachspiel":

Ende Oktober hatten wir ja Besuch von einer Hamburger Handwerkerdelegation rund um Frau Maxi Hänsch von der Altonaer Silber Werkstatt, die eine einwöchige Studienreise in die Donaumetropole unternommen haben. Heute hat uns ein sehr aufmerksames Hamburger "Care-Paket" erreicht, auf dessen Verkostung ich mich als alter Café-Junkie schon sehr freue!!!
Ganz herzlichen Dank und die allerbesten vorweihnachtlichen Grüße nach Hamburg!

P.s.: Das Hamburg-Vic bekommt natürlich einen Ehrenplatz in meiner Trophäenvitrine - tausend Dank, liebe Maxi!!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

vor 1 Woche

Addon zu den russischen Messern von letztens:

Diese traumhaften Damastklingen von Tichamirov haben wir auch neu hereinbekommen - dem günstigen Rubel sei Dank zu suuuper Preisen: Die Klinge mit Federdamast (im ersten Bild oben) kommt auf EUR 260,- - die untere Mosaikdamastklinge mit Bahnen liegt bei Eur 360,-.
Beide Klingen sind natürlich gehärtet und - offensichtlich - fertig geätzt, lediglich der Endanschliff fehlt noch, wobei wir da gerne behilflich sein können... 😉

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst, kann man da nur sagen!
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

 

Bei Facebook kommentieren

Wow, sind die schön!

Wie gross sind die klingen?

Wunderschön!!

Exklusives aus Savoyen/Frankreich:

Dass nicht nur kleine Edelmänner aus Savoyen zu uns nach Wien kommen (Spoiler: Prinz E.), sondern neuerdings auch edle kleine Taschenbegleiter, beweist die Firma Opinel - Page officielle mit diesem limitierten Prunkstück eines No. 08 vortrefflich. Die Damastklinge aus der Schmiede von Markus Balbach, ein edler Griff aus poliertem Ebenholz mit aluminiumbewehrter Fangriemenöse, die ein elegantes Lederbändchen aufnimmt... *schwärm*

Da ist dann auch der Preis von EUR 298,- nobel - ist aber mit der Exklusivität von nur 850 produzierten Exemplaren zu erklären und wird manchen Sammler mit den Zähnen knirschen lassen. Trotzdem darf davon ausgegangen werden, dass die zwei Schmuckstücke, die den Weg zu uns gefunden haben, hier keine Wurzeln schlagen werden... ;-)Image attachmentImage attachment

vor 1 Woche

Exklusives aus Savoyen/Frankreich:

Dass nicht nur kleine Edelmänner aus Savoyen zu uns nach Wien kommen (Spoiler: Prinz E.), sondern neuerdings auch edle kleine Taschenbegleiter, beweist die Firma Opinel - Page officielle mit diesem limitierten Prunkstück eines No. 08 vortrefflich. Die Damastklinge aus der Schmiede von Markus Balbach, ein edler Griff aus poliertem Ebenholz mit aluminiumbewehrter Fangriemenöse, die ein elegantes Lederbändchen aufnimmt... *schwärm*

Da ist dann auch der Preis von EUR 298,- nobel - ist aber mit der Exklusivität von nur 850 produzierten Exemplaren zu erklären und wird manchen Sammler mit den Zähnen knirschen lassen. Trotzdem darf davon ausgegangen werden, dass die zwei Schmuckstücke, die den Weg zu uns gefunden haben, hier keine Wurzeln schlagen werden... 😉
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr laden